Schwyz, 05. März 2020

Hochkarätige Gäste am Innerschweizerischen in Ibach-Schwyz

Samuel Giger und Curdin Orlik sind zwei der acht starken Gäste, welche am 5. Juli am Innerschweizerischen Schwing- und Älplerfest in Ibach-Schwyz in die Schwinghosen steigen werden.

Die Fans und die Organisatoren des Innerschweizerischen Schwingfestes vom 5. Juli in Ibach-Schwyz dürfen sich auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld freuen. Neben den sowieso starken Innerschweizer Schwinger werden acht «böse» Gästeschwinger am Grossanlass teilnehmen.
Angeführt wird das Gästekontingent vom Thurgauer Samuel Giger, der am ESAF in Zug im vierten Rang klassiert war und 15 Kranzfestsiege vorweisen darf. Er wird aus dem Nordostschweizer Teilverband vom Glarner Eidgenossen Roger Rychen begleitet. Auch die Berner entsenden mit dem zweifachen Brünig-Sieger Bernhard Kämpf und Curdin Orlik, Schlussgangteilnehmer am Unspunnen-Schwingfest 2017, zwei erfahrene Eidgenossen in die Innerschweiz.
Die Nordwestschweizer werden durch den Eidgenossen Remo Stalder und dem jungen Teilverbandskranzer Yanick Klausner vertreten. Aus der Romandie reisen der Neu-Eidgenosse Steve Duplan und der Teilverbandskranzer Marc Gottofrey in den Kanton Schwyz.

Der Grossanlass unter der Leitung von OKP und Ständerat Othmar Reichmuth im Gebiet Wintersried in Ibach- Schwyz wird den rund 12’800 Zuschauer also Schwingsport vom Feinsten bieten.